13.03.2016

Auto fährt in die Aach

MAN Ladekran hebt das Auto aus der Aach Quelle Bild: Singener Südkurier Frau Bossenmaier

Rielasingen, 25 . Februar, Aufgrund eines Verkehrsunfalls, der sich gegen Mittag ereignete alarmierte die Rettungsleitstelle den  Fachberater unseres THW Ortsverbandes gegen 16.20 Uhr. Ein  Auto war aus unbekannter Ursache in die Aach gefahren und musste geborgen werden.

Wegen gesundheitlichen Problemen  verlor ein Autofahrer   die Kontrolle über sein Fahrzeug. Er  kam von der  Straße ab ,  fuhr durch einen Zaun und stürzte in die Aach. Aufgrund der starken Strömung wurde das Auto unter eine Brücke gedrückt.  Fahrer und Beifahrer wurden von Ersthelfern aus dem Fahrzeug befreit und vom herbeigerufenen Rettungsdienst in das nächste Krankenhaus gefahren.  Die ebenfalls herbeigerufene Polizei  alarmierte das DLRG (Deutsche Lebensrettungsgesellschaft) aus Konstanz, sowie die beiden Feuerwehren aus Rielasingen und Singen, die kurz darauf an der Unfallstelle eintrafen. Da die Gefahr bestand, dass aus dem Fahrzeug Öl und Benzin in den Fluss laufen konnte, legte die Feuerwehr eine Ölsperre. Nebenher legten Taucher des DLRGs Sicherungen an das Fahrzeug an und sicherten es mit dem Brückengeländer, damit es vom strömenden Wasser nicht weiter unter die Brücke gedrückt wurde. Nachdem das Auto gesichert war, befestigten die Taucher eine Seilwinde vom Gerüstkraftwagen der Feuerwehr mit dem Fahrzeug, um es unter der Brücke vorzuziehen.  Daraufhin kam der MAN Ladekran des THWs Ortverband Singen zum Einsatz. Die Taucher befestigten die Bandschlingen an den Holmen des Autodachs,  sodass der Ladekran das Auto aus der Aach bergen und  auf die Brücke stellen konnte. Zum Schluß zog der Abschleppdienst das Auto zum Abtransport auf seine Ladefläche.


  • MAN Ladekran hebt das Auto aus der Aach Quelle Bild: Singener Südkurier Frau Bossenmaier

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: