Singen, 24.09.2016, von Karin Lange

Prüfung für das Leistungsabzeichen in Silber und Bronze

Holzbearbeitung, Bewegen von Lasten, Verhalten im Einsatz

Am Samstag stellten sich 24 Jugendliche des Technischen Hilfswerks (THW) zu einer  Prüfung für das Leistungsabzeichen in Silber und Bronze der THW – Jugend Baden-Württemberg. An sechs Stationen zeigten die Jugendlichen, was sie im Vorfeld gelernt hatten.

Seit ihrem Eintritt in die Jugendgruppe, werden die Kinder spielerisch auf die Aufgaben für Einsätze   vorbereitet. Seit ca. ½ Jahr trainieren sie intensiv für die Prüfung des Leistungsabzeichen in Silber und Bronze.
Bevor die Jugendlichen an die praktische Prüfung gehen können, müssen sie  eine theoretische Prüfung ablegen. Hier sind Fragen über die Grundlagen der Rettung und Bergung, die Einsatzlehre und Einsatzgrundsätze zu beantworten. Bei der Silber/Bronze Prüfung müssen die Jugendlichen 20/7 Fragen von 25/10 richtig beantworten.
„ Arbeiten mit Leinen, Holz- Metall- und Gesteinsbearbeitung, Bewegen von Lasten, Arbeiten im und am Wasser, Ausleuchten „ sind Aufgaben, die bei der praktischen Prüfung zu bewältigen sind.
Jeder Prüfling hat im praktischen Teil sechs Stationen die er abarbeiten muss. Der praktische Teil umfasst bei Silber/Bronze 15/7  Aufgaben. Dieser Teil ist bestanden, wenn mindestens 11/4  Aufgaben richtig gelöst wurden.
 Nachdem alle Junghelfer die Stationen durchlaufen hatten, bekamen sie noch eine Teamprüfung. Bei der Teamprüfung werden die Jugendlichen aus den verschiedenen Ortsverbänden zusammengenommen. So wird die Geschicklichkeit, aber auch die Teamfähigkeit der Jugendlichen geprüft.

Zum Ende der Prüfung warteten die Jugendlichen gespannt auf ihr Ergebnis. Die Landesjugend freute sich sehr darüber, dass  alle Prüflinge bestanden hatten und gratulieren konnten.



Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: