Singen, 05.04.2020, von FG

2020-04-05 Einsatz

Aufgleiseinsatz

Gleich zweimal mussten wir heute zum Aufgleisen antreten.

Die erste Alarmierung erreichte uns in den frühen Nachtstunden des 05. April gegen 1:30 Uhr.
Nachdem feststand welche Mannschaft zum Einsatz geht traf sich diese in der Unterkunft und machte sich zum Ausrücken fertig. Es fehlte noch das GO der Bahn dass auch an der Einsatzstelle alles bereit ist.
Trotz aller Bemühungen gelang es jedoch nicht in der Nacht noch einen Lokführer zu finden um den EHG an die Einsatzstelle zu bringen.
Daher wurde der Einsatz in der Nacht abgebrochen, die Mannschaft fuhr unverrichteter Dinge wieder nach Hause.

Am Vormittag erfolgte dann gegen 09:30 Uhr eine erneute Alarmierung.
Diesmal war die andere Gruppe als Einsatzmannschaft gefragt und rückte in Stärke 0/1/6/7 gegen 10:30 Uhr aus.
Beim Eintreffen war dann auch schon der EHG vor Ort.
Es handelte sich bei dem entgleisten Zug um einen Triebwagen der Baureihe VT 612 der Deutschen Bahn, welcher im Nahverkehr eingesetzt wird.

Nach einigen Überlegungen wie man das gute Stück am Besten wieder auf die richtigen Schienen bekommt konnte die Mannschaft souverän und ohne Komplikationen den Triebwagen umsetzen.

Da es doch erst noch einige Bauteile zu lösen galt und die Schiene mit den Hebern versetzt werden musste dauerte der Einsatz etwas länger als üblich und war gegen 15:10 Uhr erfolgreich beendet.

 

Text: FG
Bilder: FG und MW


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: