Singen, 02.10.2020, von FG

2020-10-02 Einsatz

Aufgleiseinsatz

Heute wurden wir in den frühen Morgenstunden um 2 Uhr zu einem Aufgleiseinsatz gerufen.

Am Ziel angekommen stellten wir fest dass ein Einsatz der für uns eher seltenen Art ist.
Bei Gleisbauarbeiten im Bahnhof Singen ist eine Gleisbaumaschine aus seinen Schienen gesprungen.
Dabei handelt es sich um eine Schotterplaniermaschine, die zur Wiederheerstellung des Bettungsquerschnitts dient.
Die Planiermaschine kommt im Anschluss an die Stopfmaschine zum Einsatz. Während die Stopfmaschine den Schotter verdichtet, folgt die Planiermaschine und stellt den Bettungsquerschnitt wieder her in dem sie überschüssigen Schotter ebnet und entfern.
Je nach dem für welche Geschwindigkeit die Strecke zugelassen ist erfolgt auch ein Abkehren der Schwellen und Auskehren des Schotters durch einen großen Kehrbesen aus Elastomere um ein Aufwirbeln des Schotters zu vermeiden.

Hier galt es erstmal geeignete Auflagepunkte zum Anhaben zu finden da die vorgesehenen nicht mit den Hydraulikheber zu benutzen waren.
Wie so oft waren es die letzten 5 cm welche einen schnellen Erfolg verhinderten. So mussten wir erst mal wieder unterbauen und die Hydraulikheber nachsetzten um ausreichen Luft zum Verschieben zu bekommen.

Trotz alle dem waren wir zügig fertig.

 

Text: FG
Bilder: FG 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: